Retreats und Workshops 2022


Retreats und Workshops sind kostbare Gelegenheiten, sich aus dem Alltag zurückzuziehen und die Aufmerksamkeit nach innen zu wenden.


Retreat mit Jack Petranker | 11. bis 16. Oktober 2022 | in Neu Plaue         live | Kurssprache Englisch


The self has a strong impulse toward the therapeutic,
toward making knowledge into something
that can benefit the self.

Love of Knowledge, Ch. 27

We live in a world shaped by the stories we tell about it – stories centered on the self. Using a logic that starts with the existence of the self, we turn knowledge into a tool that we use to uphold our own limits.

In this retreat, we will question this commitment to the self and the therapeutic mindset it puts in place. Focusing strongly on practice, we will learn how to activate the radical immediacy available within our ordinary experience, if only we know how to look for it. We will learn what it means to say “yes” to experience, to discover freedom within the patterns of the ordinary and bring it into every moment.

 

This retreat builds on themes explored in the seminar The Self in Question, offered online in March 2022.
However, anyone can benefit from participating, no matter what their background.
All you need is an interest in inquiry and the intention to come more fully alive.


Jack Petranker

is Director of Mangalam Research Center, and former Dean of the Tibetan Nyingma Institute in Berkeley. A direct student of Tarthang Tulku since 1980, Jack holds degrees from Stanford, Yale, and University of California, Berkeley. He is author of When It Rains, Does Space Get Wet? and the editor of many books in the TSK series.


This retreat is a co-production of Nyingma Centrum Nederland, Nyingma Zentrum Deutschland and Center for Creative Inquiry, Berkeley, California.

 

Nähere Informationen: karin.tommack(at)t-online.de

 


Frühere Retreats

Europäisches Raum-Zeit-Wissen Retreat mit Jack Petranker | Live


Wissen entsteht mit jedem neuen Augenblick, ein tieferes Wissen als das distanzierte, für das Selbst verfügbare Wissen. Wir finden es in unserer Verkörperung, unserem Atem, unseren Sinnen, unseren Empfindungen. Es ruft uns zu unserer eigenen Seinsweise auf, zeigt uns die innerhalb unserer Geschichten verborgene Wahrheit und verbindet uns mit der Welt und mit andere.

 

Termin: 16. - 20. Oktober 2021

Ort: Neu Plaue (Brandenburg, Nähe Berlin)

Kosten: 450 € Doppelzimmern, 575 € Einzelzimmer inkl. Verpflegung

Kurssprache: Englisch

Anmeldung unter www.nyingma.nl

Weitere Informationen auf Anfrage


Weihnachts-Retreat Dezember 2021  | Live


Glück aus dem Inneren hervorbringen

K 40-21
Jeder Mensch möchte glücklich sein, aber nur wenige wissen, wie man es selbständig im Inneren entwickeln kann. In dem Retreat lernen wir mit dem Buch
Die Freude des Seins, wie wir wirkliches Glück hervorbringen können. Wir entspannen die Sinne, praktizieren Kum Nye-Yoga und tauschen uns zu Texten aus.

 

27. Dezember, 20.00 Uhr bis 31. Dezember 2021, 14.00 Uhr

 

Kosten: 350 € (265 €)

Leitung: Dagmar Traub und Siegfried Krings

 


16. - 29. August 2021 |  Kum Nye Meditation Retreat


Awakened Heart

In diesem Retreat lassen wir uns vollständig auf die Kum-Nye-Meditation ein und entspannen uns in die Vitalität des lebendigen Organismus. Wir entwickeln dabei die Kunst des Sehens, fragen nach innen und lassen uns leiten von dem Wunsch zu verstehen. Je offener wir sind, desto mehr werden unsere Bedürfnisse erfüllt.

 

Kum Nye bezieht den Atem ein, somit wird jede lebende Zelle mit der lebenswichtigen Information versorgt, die sich im Herzchakra befindet. Mit Kum Nye beginnen wir, das Leben zu verkörpern, das keinen Anfang und kein Ende hat und doch einen inneren Entwurf für die menschliche Entfaltung enthält. Durchdrungen von dieser Vitalität entdecken wir unsere natürliche Freiheit und die Leichtigkeit des Seins wieder, die wir schon immer waren.

 

Das Seminar wird von Arnaud Maitland und Andis Egle geleitet.

 

Haus Ohrbeck, Georgsmarienhütte

Haus Ohrbeck ist ein ehemaliges Kloster mit feinster vegetarischer Küche. Es liegt unweit von Osnabrück.

Arnaud Maitland