Aktuelle Retreats und Workshops 2023


Vertrauen in Zeiten des Wandels                                                         Online-Retreat vom 6. bis 11. März 2023


Einführungsveranstaltung

 

Bist Du neugierig und möchtest mehr wissen oder Fragen stellen? Du bist herzlich eingeladen zur kostenfreien Online-Einführung am Samstag 11. Februar von 10.00 - 11.00 Uhr. Ineke und Anja werden gerne Deine Fragen beantworten.

 

In diesem Retreat erforschen wir die Kraft der Meditation und des Gebets als eine Möglichkeit, sich für das unbekannte Potenzial zu öffnen, das das Leben zu bieten hat. In Zeiten wie den unseren, in denen die Dynamik des Wandels für viele eine Herausforderung darstellt, können Meditation und Gebet uns wieder mit der Kraft unseres innersten Herzens verbinden. Vielleicht entdeckst Du, dass Gebets-Übungen eine verlässliche innere Ressource werden können: ein vertrauter Freund, der Dir zur Seite steht, ganz gleich, in welchen Umständen Du Dich befindest.

 

Wir werden mit Reflexion, Mantren, Meditation, Visualisierung und Gebet arbeiten und gemeinsam Auszüge aus dem Buch "Practices on the Buddhis Path" von Tarthang Tulku lesen.

Dieses wunderschöne kleine Buch wurde von Tarthang Tulku für Student:innen der Nyingma-Gemeinschaft geschrieben und wird Dir nach Deiner Anmeldung zugeschickt.

"Wie große Dichter im Laufe der Jahrhunderte zum Ausdruck gebracht haben, lebt der Mensch in einem besonderen Bereich, der mit dem Himmel verbunden ist und doch in der Verwirrung und Tristesse des Alltags gefangen ist. Der Abstand zwischen den beiden kann so kurz sein wie ein einziger Gedanke, denn unser Bewusstsein kommuniziert ebenso bereitwillig mit dem Heiligen wie mit der Angst der Einsamen und Verlorenen."

Wir bieten das Retreat in einem einzigartigen Format an: Sitzungen am frühen Morgen und am Abend, so dass Du Deinen Tag so verbringen kannst, wie es zu Dir passt. Diese Struktur wird die Integration der Praktiken in Dein tägliches Leben fördern.

 

Du kannst an diesem Online-Retreat teilnehmen, wo immer Du willst und in welchem Kontext auch immer: zu Hause oder von Deiner Urlaubsadresse aus, als Ganztagesprogramm oder in Kombination mit Deiner Arbeit. Natürlich brauchst Du eine stabile Internetverbindung.

 

Das Retreat wird sechs Tage dauern. An jedem Tag gibt es zwei Online-Sitzungen: eine Sitzung am frühen Morgen von 7:00 bis 8:30 Uhr und eine Abendsitzung von 19:00 bis 20:30 Uhr.

 

Am Morgen werden wir Meditation und Kum-Nye-Übungen machen und die Übungen vorbereiten, mit denen Du an diesem Tag arbeiten wirst.

 

Du erhältst Aufgaben zum Selbststudium und zur Beobachtung für den Tag.

Am Abend tauschen wir uns aus und machen vertiefende Übungen.

 

Die Retreat-Sprache ist Englisch mit einer Übersetzung ins Deutsche, um sowohl deutsch-  als auch englisch-sprechenden Kursteilnehmer:innen die volle Teilnahme zu ermöglichen.

 

Leitung: Ineke Smits und Anja Nogaitzig

Kosten: 295€ (einige Teil-Stipendien sind für Mitglieder der Nyingma-Gemeinschaften verfügbar, bitte ggf. nachfragen)

Ort: online

Max. Teilnehmer:innenzahl: 20



17. - 19. März | Retreat-Wochenende 'Die Freude des Seins'


Freude, Schönheit und Licht in unseren Alltag einladen

 

Drei erfahrene Lehrer:innen aus den beiden europäischen Nyingma-Zentren schließen sich an diesem Wochenende zusammen, um eine heilsame Mischung aus den Lehren von 'Die Freude des Seins' und der 'Nyingma-Psychologie' zu präsentieren. 

 

In dem Retreat wirst Du entdecken, dass es einen Weg gibt, auf die Herausforderungen der heutigen Zeit mit unserem inneren Wissen und unserer Weisheit zu antworten, so dass wir unser Leben aktiv in Freude und Freiheit führen können.

 

Die Kurssprache ist englisch, es wird ins Deutsche übersetzt.

 

Kosten: 225 € für die live-Teilnahme in Amsterdam

             175 € für die online-Teilnahme

 

Leitung: Inge Barmentlo

              Ton von der Scheer

              Helmuth Czekalla

 

Mehr Detailis siehe unter

https://www.nyingma.nl/retreat-weekend-joy-of-being/

Zu den Leiter:innen

Helmuth Czekalla ist Diplom-Sozialarbeiter und arbeitete bis zu seiner Pensionierung in der Bewährungs- und Führungsaufsicht des Landgerichts Düsseldorf. 1985 kam er über die Nyingma-Gemeinschaft in Münster zu Kum Nye und hat im Laufe der Jahre die verschiedenen Ausbildungen in Kum Nye durchlaufen. Er ist Mitglied des Leitungsteams des Nyingma Zentrums Deutschland in Köln und Koordinator für Kum Nye und                     Buddhistische Psychologie.

Inge Barmentlo wurde an der Universität Leiden zur Soziologin und Organisations-expertin ausgebildet. Sie arbeitet für die niederländische Entwicklungsorganisation Cordaid als Expertin für die Verbesserung der Gesundheitsversorgung in Afrika. Inge kam 1995 in Kontakt mit Kum Nye Yoga und dem Nyingma Zentrum in Amsterdam. Sie unterrichtet verschiedene Kum-Nye-Jahrestrainings und ist an der Kum-Nye-Ausbilidung beteiligt. Darüber hinaus hat sie die Skillful Means-Schulung von MindingWork für das Projekt "In Verbinding" der Polizei von Rotterdam und den östlichen Niederlanden durchgeführt.

Ton van der Scheer unterrichtet seit 2013 Kum Nye in Leiden und am Nyingma Zentrum in Amsterdam. In den Jahren 2016 und 2017 besuchte er Lehrerausbildungen für Kum Nye Entspannung, Die Freude des Seins und Kum Nye Dancing bei Arnaud Maitland. Unter anderem deshalb hat er in den letzten Jahren den ausdrucksstärkeren "Gesten" des Kum-Nye-Tanzes besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Ton hat an der Universität Leiden mittelalterliche Geschichte studiert und arbeitet im Alltag als Journalist für eine Gartenbau-Fachzeitschrift.

Dagmar Traub hat 12 Jahre bei Dharma Enterprises gearbeitet und am Nyingma Institute in Berkeley gelebt. Seit 1998 lebt und arbeitet sie am Nyingma Zentrum in Deutschland. Sie hat viele Jahre Kum Nye geübt und unterrichtet.

In herausfordernden Situationen und Zeiten neigen unsere Sinne dazu, sich zu verengen und Klarheit, Leichtigkeit und Mitgefühl können unsere Wahrnehmung und unser Handeln nicht mehr leiten.

 

Dann ist unser Erleben geprägt von Angst und von Sorgen um die Zukunft. Gerade in herausfordernden Zeiten ist es jedoch wichtig, dass wir mit einer Quelle der Freude und des Lichts in Kontakt bleiben, die unserem Wesen innewohnt.

 

Was wir brauchen, sind offene, frische Sinneseindrücke und einen Prozess, der die Energie der Angst und des Zweifels in eine Energie der Offenheit, der Freude und des Mitgefühls verwandelt. Mit dem so gewonnenen offenen und dynamischen Blick können wir uns den Einladungen und Herausforderungen unseres Lebens stellen, ohne in Angst und Widerstand zu versinken.

 

"Wir können unsere Sinne heilen und sie zu unseren besten Freunden und ständigen Begleitern machen; wir können die Freude und den Frieden wiedererlangen, die unser menschliches Erbe sind.

(Tarthang Tulku in "Die Freude des Seins")


Meditationsworkshop mit Ellen Stiersdorfer | Stimme des Herzens | Neuer Termin wird bekannt gegeben | live & online



"Die Schönheit der Natur wertzuschätzen ebnet den Weg zu einer direkten Kommunikation mit dem Herzen."

 

Wie können wir die Fähigkeit kultivieren, im Trubel des Alltags auf die Stimme unseres Herzens zu hören. Ellen Stiersdorfer vermittelt uns in diesem Workshop, wie wir durch spezielle Übungen aus dem Tibetischen Yoga, Meditation, Visualisation und Mantra in die Verbindung mit unserem Herzen zurückkehren können.

 

Gebühr: 55,00 €

 

Ellen Stierstorfer ist seit 199 bei Nyingma. Von 1994 - 1998 gehörte sie zum Organisationsteam des Deutschen Nyingma Zentrums in Münster. Es folgten mehrere Jahre am Tibetan Nyingma Institute in Berkeley, wo sie als Organisationsassistentin arbeitete. Sie lebt und arbeitet seit mehr als 20 Jahren in Odiyan und gehört zum Odiyan Team, das 'classes&books' anleitet.