Kurse II | Buddhistische Psychologie - was ist das?


foto Nyingma Köln

Klar und präzise wird in der buddhistischen Psychologie die Funktionsweise unseres Bewusstseins dargelegt und reflektiert.

 

Diese befreienden Erkenntnisse hat Buddha vor 2500 Jahren durch tiefe Meditation gewonnen.

Tartang  Tulku Nyingma Zentrum Köln

Tarthang Tulku Rinpoche, ein hoher tibetischer Nyingma Lama, hat dieses Wissen vor über 40 Jahren als "Nyingma Psychologie" für Menschen im 21. Jahrhundert zugänglich gemacht.

 

Unabhängig von Glauben und Weltanschauung bietet die buddhistische Psychologie eine Struktur an, die es erleichtert, die eigene Person zu verstehen.


foto (c)  philipp sanke

Workshops  specials | Das buddhistische Lebensrad |Vom Leben und Sterben |


Buddhistisches Lebensrad Foto  (c) Ulrike Filgers
Jung Frauen vor einem Lebensrad - dem ewigen Kreislauf des Lebens

"Wo haben wir gelernt, was Tod ist,

wie können wir furchtlos damit umgehen und anderen helfen, die am Ende dieses Lebens stehen?

Tarthang Tulku , Knowledge of Freedom

Wir wissen nicht wann wir sterben, aber wir wissen dass wir sterben.

Das Tibetische Totenbuch  und Tarthang Tulku Rinpoche   sprechen bei diesem Prozess vom Leben zum Sterben von einem "monumentalen Übergang".

 

Wie können wir diesen Übergang vom Leben zum Sterben besser verstehen?

Diese neue Workshop-Reihe an sechs Samstagen bietet theoretisch und praktisch Hilfe.

  • Rad des Leben
    Der Tod als Übergang
    Die sechs Daseinsbereiche
    Tod und Wiedergeburt
    Tonglen - Meditation
    Auf den Tod vorbereiten

Leitung:

Helmuth Czekalla