Meditation | Kraftvolle Nyingma-Meditation


Nyingma ist die älteste der vier großen buddhistischen Traditionen Tibets.

 

Mit einfachen Yoga- und Meditationspraktiken wird dieses traditionelle tibetische Wissen in einen westlichen Alltag gebracht.

 

Erfahre, wie kraftvoll Meditation sein kann.

 

Foto Nyingma Zentrum Köln

Zwei Stufen der Nyingma-Meditation


Meditation - Stufe 1

In der Stufe 1 versuchen die Übenden, Emotionen und Geist zu beruhigen - zu entstressen. Geh- und Sitzmeditationen sowie Atemübungen unterstützen diesen Prozess. Das Immunsystem wird gestärkt.

 

Wer kann teilnehmen?

Menschen, die neugierig sind, die mehr wissen wollen über sich - ihr Fühlen, Denken und Handeln.

 

Voraussetzungen?

Es ist kein Vorwissen erforderlich. Man braucht weder Meditations-Erfahrungen noch buddhistisches Wissen.

 

Bequeme, lockere Kleidung ist praktisch.Yoga-Matten, Kissen und Decken werden gestellt.

Meditation - Stufe 2

In der Stufe 2 werden die Meditationerfahrungen vertieft. Hören, Sehen, Fühlen, Schmecken, Riechen, Denken werden mit verschiedenen Techniken verfeinert.

"Heilige Silben"  - wie das Mantra OM AH HUM - haben eine heilende Wirkung. 

 

Wer kann teilnehmen?

Menschen, die  entweder an Stufe 1 teilgenommen haben oder Meditation aus anderen Zusammenhängen kennen.

Meditation - Stufe 3

Die Stufe 3 richtet sich an KUM NYE und Meditations-Erfahrene. Denn das altmodische Wort "Glück-Seligkeit" ist hier nicht nur ein Wort, sondern ein erlebarer Zustand.